Kurkonzert im Gartensaal der Konzerthalle

Mit einem bunt gemischten volkstümlichen Blasmusikprogramm verabschiedeten sich am Sonntagnachmittag die Kärrners Buam in der Bad Orber Konzerthalle aus der diesjährigen Sommerkonzertreihe. Bei regnerischem Wetter hatte die Kurverwaltung die Veranstaltung, die man gerne noch einmal in der Konzertmuschel im Kurpark hätte stattfinden lassen wollen, kurzerhand in die Konzerthalle verlegt. Dem Zustrom der Zuhörer tat das Wetter allerdings keinen Abbruch. Reiner am Helikon führt wie gewohnt mit vielen Informationen zu den Vortragsstücken, den Komponisten und den Arrangeuren der einzelnen Titel durch`s Programm.

Neben dem bekannten egerländer und oberkrainer Repertoir aus der Epoche von Ernst Mosch und Slavko Avsenik, kamen auch Titel neuzeitlicher Komponisten zu Gehör. Die „Böhmische Liebe“ von Mathias Rauch und die „Polka mit Herz“ von Mathias Gronert kamen bei den Zuhörern genau so gut an, wie der traditionelle „Steigermarsch“. Ohne die Gassenhauer wie die „Vogelwiese“, das „Trompetenecho“ und auch der „Böhmische Traum“ ließen die mit viel Applaus nicht geizenden Zuhörer die Musikanten aber nicht von der Bühne. Mit der Zugabe des „Fliegermarsches“ bedankten sich die Kärrners Buam und verabschiedeten sich von ihrem gut gelaunten Publikum schließlich in die Winterpause.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.